ENDLICH! Endlich fertig…

Vor einer Weile hab ich hier mal kurz berichtet, dass ich aktuell an einem kleinen Kurzgeschichten-Projekt sitze. Nun, DAS hier ist das Ergebnis.

Grundidee hinter der Geschichte war der Gedanke, warum ein … Hmm… Ah, ich hoffe die Geschichte spricht für sich selbst.
Ich hatte keine Referenzbilder als Vorlage, man möge mir also ein paar kleine anatomische „Unschönheiten“ vergeben. 🙂

Über reichlich Feedback freu ich mich selbstverständlich sehr (!!!)
Das hier ist mein erstes Kurzgeschichten-Baby mit ernster Thematik und mit diesem eigentümlichen Stil. Und ich bin ziemlich froh, wie es sich aus einer einfachen Idee entwickelt hat.

So, jetzt einfach auf das große Bild hier klicken und schon kann’s los gehen 😉

Oh, eines noch zur Steuerung: Wenn ihr auf der rechten Seite des Bildes klickt (es erscheint auch ein kleiner Pfeil) wird eine Seite vor geblättert, wenn ihr auf der linken Seite klickt, geht’s wieder ein Bildchen zurück. (Nur für die, die mit dem Lightbox – Prinzip nicht vertraut sind ;-))

Jetzt aber viel Spaß… Wenn man das bei der Geschichte sagen kann….

Hier kann sich, wer will noch einmal die einzelnen Seiten ansehen… (das raubt aber deutlich an Atmosphäre):


Ein ganz dickes Dankeschön, geht an Steffi, die sich mit mir zusammen den Kopf bei der Grundidee wuschig gemacht hat (und schließlich von dem Gedanken dahinter eher abgeschreckt war ;-))