ausruf Joss Whedon ist der Größte! Ein paar von Euch sitzen jetzt vor ihren Rechnern und brüllen ein lautes „OH MAN! JAAA!“ und ein paar andere starren vermutlich recht verständnislos auf diese Zeilen. Für die zweite Gruppe hier schnell ein paar einleitende Worte: Joss Whedon ist der meiner Meinung nach genialste und verrückteste Drehbuchautor, Regiseur und Produzent einiger meiner Lieblingsfernsehserien. Aber selbst Leute mit einem nicht so auf Exoten im TV eingeschossenen Geschmack werden seine Arbeit mit ziemlicher Sicherheit schon zur Kenntnis genommen haben. Joss hat zum Beispiel die Drehbücher zu Alien – die Wiedergeburt oder Toy Story geschrieben. Außerdem stammen die Fernsehserien Buffy und auch Angel aus seiner Feder.

Leider haben zwei weitere Perlen dieses Großmeisters der Erzählkunst hier in Deutschland nicht die Aufmerksamkeit und Liebe bekommen, die sie verdient hätten. Nämlich: Firefly und Dollhouse. (Ein paar Leute hör ich jetzt schon wieder „OH MAN! JAAA!“ rufen. *ggg*)

Die komplette achte Staffel von Buffy (die ja nur als Comic erscheint) ist ebenfalls aus seiner Feder.

Im letzten Jahr aber, bringt Joss Dr. Horrible’s Sing Along Blog in die Welt des Internet. Eine Reihe von aktuell sechs kurzen Web-Episoden (mit einer Laufzeit von insgesamt rund 45 Minuten) … Das Ganze erinnert stark an die Musical-Episode von Buffy – für die Leute, die diese kennen.

Die Geschichte handelt von Dr. Horrible, einem diabolischen Genie (großartig gespielt von Neil Patrick Harris – „How I met your Mother“) seinem Superhelden Nemesis Captain Hammer (Nathain Fillion – singend!) und der bezaubernden Penny (anbetungswürdig dargestellt von Felicia Day – die Hauptdarstellerin/Autorin der Web-Serie The Guild – wer die Serie noch nicht gesehen hat, holt das besser gleich auf der Internetseite nach), der sowohl Captain Hammer als auch Horrible nachstellen….

Die einzelnen Web-Episoden der Serie werden von HULU.com gehostet, was für uns Deutsche (und wohl auch die anderen Steinzeitmenschen außerhalb des glorreichen Amerika) bedeutet, dass wir sie nicht auf der offiziellen Seite sehen können. *GNNNNAAARRRR!!!*

Zum Glück gibt es natürlich Youtube, wo die sechs Episoden angeschaut werden können.

Wer also ein Fan von Joss Whedon ist, sollte sich auf jeden Fall die paar Minuten Zeit nehmen und wie ich – mit Tränen der Verzückung in den Augen – die Geschichte von Dr. Horrible ansehen.

Die erste Folge, gleich hier nach dem Break (die anderen dann direkt bei Youtube):