Und eh man sich versieht ist schon wieder ein weiteres Jahr vorbei. Und ich geh mal wieder daran meine Lieblinge des Jahres zu wählen.
Reichlich Kategorien mit denen ich mich stellenweise – zugegeben – ein kleines Bisschen abgemüht habe. Dennoch wie immer eine gute Gelegenheit für meinen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Hier im Anschluss nun also meine persönlichen Lieblingsserien/-Filme/-Bücher/-CDs/-Comics/…

Meine Kinofilme des Jahres:

Ich weiß noch, dass ich bei zwei Filmen dieses Jahr mit dem „Boooah!“-Gefühl aus dem Kino gegangen bin. (Nämlich bei Platz Eins und Zwei.) Und der dritte Film war einfach nur ein großartiges Machwerk der Gruselfilmkunst im klassischen Sinne und ich war sehr, sehr zufrieden damit…

  1. Star Trek
  2. Watchmen – Die Wächter
  3. Drag Me to Hell

Meine Bücher des Jahres:

Über das Buch auf dem ersten Platz hab ich ja schon gesprochen und es ist unbestritten mein Buch des Jahres. An zweiter Stelle ist ein Überraschungssieger, der an Fantasie und Kreativität dieses Jahr nicht zu übertreffen war.

  1. Tote Mädchen lügen nicht
  2. Die Stadt der träumenden Bücher

Meine TV-Serien des Jahres:

Ich hatte dieses Jahr die Gelegenheit einen Blick auf ein paar echte Perlen zu werfen, die ich jedem, der gern mal den Abend auf der Couch verbringt für das (hoffentlich) folgende Jahr nur wärmstens ans Herz legen kann:

  1. Being Erica
  2. Paradox
  3. Misfits

Meine DVDs des Jahres:

Machen wir’s kurz.

  1. Futurama – Benders Big Score
  2. Push (inkl. Wendecover)
  3. Trick ‚r Treat

Meine Serienmelodie des Jahres:

Es gibt Melodien, die gehen ins Ohr und es gibt welche, die treffen den Stil und die Stimmung der Serie für die sie komponiert worden sind wie die Faust auf das Auge. Der Titelsong von Torchwood ist da ein prima Beispiel. und auch dieser Song trifft’s genau:

  • Paradox – (ich hab echt geguckt, ob’s den irgendwo im Internet gibt, allerdings macht’s wohl nur Sinn, wenn ihr die Serie auch schon mal gesehen hättet)

Meine Comics des Jahres:

Ich hab nicht nur viiiiele, viele Tausend Seiten Bücher dieses Jahr weg gelesen (lange Reisen machen es möglich will ich sagen), ich hab auch noch eine ganze Reihe Comics durchgebracht. Und auch wenn die Kandidaten vielleicht schon etwas älter sind, sind sie für dieses Jahr meine Top-Kandidaten:

  1. The Umbrella Academy 1
  2. XOTH! – Die unaussprechliche Stadt
  3. Strandsafari

Meine CDs des Jahres:

Boah, war das schwer. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir nicht sonderlich viele CDs gekauft habe dieses Jahr (knappe 10 Stück), war’s dann auch nicht ganz leicht aus denen meine Lieblingsplatte(n) auszusuchen. Zu 100 % hat mir kein Album zugesagt, aber das hier sind die drei CDs die ich (in dieser Reihenfolge) auf jeden Fall empfehlen kann:

  1. Brand New Eyes – Paramore
  2. Folie à Deux – Fall Out Boy
  3. Billy Talent III

Mein musikalischer Geheimtipp des Jahres:

Da gibt’s dieses Jahr nur eins:

Oh, und: Mein Zitat des Jahres:

„Die dünschte Spätzle machens die dickschte Ärschle!“ (meine Oma!)