So! Fettisch! 😀

Grade habe ich den 4. Teil der Comicserie um die kleine Courtney Crumrin in meinen Comic-Bücher-Schrank gestellt und bin seeeeeehr zufrieden. Anfänglich fand ich es ein bisschen schade, dass die Geschichten komplett in sw gehalten sind und wer auf einen vollfarbigen Comic besteht wird rein grafisch nicht viel Freunde daran haben. Und trotz der recht realistisch gehaltenen, wenn auch überzeichneten Bilderwelten besitzt die kleine Courtney weder eine Nase, noch hat sie (oder irgendwer sonst, so weit es mir aufgefallen ist) die nötige Anzahl an Fingern an ihren Händen. 😉

Aber das ist so was von egal. Die Geschichten sind toll und die „Welt“ erinnert ein wenig an das Hellboy-Universum (Und wer den unterirdischen Markt mit all seinen Fabelwesen sieht, wird sich wahrscheinlich genau wie ich, auch sofort an „die Goldene Armee“ erinnert fühlen).
Die Storys in den Comics sind liebevoll gezeichnet und stellenweise sehr, sehr böse.  Courtney ist irgendwie kein nettes Mädchen. *g*  Da geht schon mal die eine oder andere Person drauf.

Inzwischen gibt es 4 Bände der Serie, die ich ausnahmslos jedem empfehlen kann, der sich für gedruckte Comics und böse Gruselgeschichten begeistern kann. Kauftipp!

Jetzt muss ich mir allerdings überlegen, was ich als nächste Comicserie anfangen soll. Wenn jemand eine schöne Idee hat, freu ich mich über Vorschläge! 🙂