Alle Geeks, die sich daran erinnern, wie sie mit ihren Freunden früher über ein ganzes Wochenende epische Brettspiele wie Civilisation gespielt haben heben jetzt die Hand und rufen „Weltherrschaft!“

Ein weiterer Klassiker aus den guten, alten Tagen ist Talisman (Damals glaube ich von Schmidt Spiele). Talisman ist jetzt vor einer Weile in der 4. Edition und wunderschön überarbeitet erschienen. Leider bin ich erst vor ein paar Tagen dazu gekommen es mit ein paar Freunden mal ausgiebig und inklusive einer der Erweiterungen zu testen.

Und das Wichtigste vorweg: Es hat Spaß gemacht wie in den alten Tagen!!!

Unverändert eingängig ist das leichte Regelsystem. Vieles wird direkt auf den entsprechenden Spielkarten erklärt und auch die Kämpfe sind keine höhere Mathematik (einfache Addition reicht da schon ;-)).

Neu (im Vergleich zur alten Version) sind allerdings die schön gearbeiteten Spielfiguren aus grauem Plastik und die gesamte Grafik (Spielbrett und auch Karten), die schön und farbenfroh daher kommt.

Auf der Kiste steht irgendwas von ca. 90 Minuten Spielzeit. Ein bisschen mehr Zeit sollte man dann allerdings schon mitbringen. Je mehr Personen teilnehmen umso länger dauert es verständlicherweise. Unser Testspiel hat mit sechs Spielern und gelegentlichem konsultieren der Regeln fast 5 Stunden gedauert.

Aber es waren großartige 5 Stunden.

Die unter Euch, die das  Spiel aus den guten, alten Tagen noch kennen und im Moment immer noch mit sich ringen, ob sie es kaufen sollen: Auf jeden Fall zugreifen!

All die Gelegenheitsspieler, die sich nicht so gern noch Stundenlang mit irgendeinem Regelsystem beschäftigen wollen und möglichst schnell losspielen wollen, können sich das Spiel ebenfalls mit gutem Gewissen gönnen. (Für das eigentliche Spiel sollten sie sich aber schon einen Nachmittag/Abend Zeit nehmen.

Von mir, auch nach Jahren und trotz des wirklich einfachen Systems, für den Preis zu dem es angeboten wird eine absolute Kaufempfehlung!